Wie es begann

 

Das Schreiben begleitete Miguel Herz-Kestranek schon früh!

 

 

Schon als Schüler mit 15 Jahren sandte er einmal drei seiner damaligen Gedichte zu einem Literaturwettbewerb, gewann einen Preis und den Vortrag seiner Gedichte im Rundfunk.

Im Gymnasium in Ried im Innkreis gründete er die erste Schülerzeitung dieser Schule mit Namen „Finger“ und war bis zum Abitur ihr Herausgeber.
Inzwischen gibt es 13 Bücher von Miguel Herz-Kestranek als Autor und Herausgeber, sowie zahlreiche Artikel und Kommentare in Tages – und Monatszeitungen, oder als Reden.
Fotos: Michaela Bruckmüller,Privat

 

 

                                                      

Von 2000 bis 2010 war Miguel Herz-Kestranek Vizepräsident des Österreichischen P.E.N.-Club, des österreichischen Zentrums dieser internationalen und weltweit angesehensten Schriftstellervereinigung. www.penclub.at

 

 

Er hat in dieser Funktion etliche Reformen initiiert und durchgeführt und engagierte sich auch aktiv bei „Writers in prison“. Diese Organisation wird vom Internationalen P.E.N. und seinen Landeszentren vetreten und nimmt sich weltweit verfolgter oder inhaftierter Schriftsteller an.